Die Zerlegungen der Intelligenzforschung und ihrer Kritiker

Zu Dieter E. Zimmer Ist Intelligenz erblich? - Eine Klarstellung.

Dieter E. Zimmer ist als Übersetzer und Herausgeber der Schriften von Vladimir Nabokov weithin bekannt. Während seine vorletzte Buchveröffentlichung (Wirbelsturm Lolita – Auskünfte zu einem epochalen Roman, 2008) der turbulenten Rezeptionsgeschichte jenes „Skandalbuchs“ gewidmet war, so wurde auch sein aktuelles Werk Ist Intelligenz erblich? – Eine Klarstellung (2012) von einem „Aufregerbuch“ provoziert – dem vieldiskutierten Bestseller Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin. Nach Ansicht Zimmers hat sich die heftige Debatte allerdings auf ein falsches Thema konzentriert, nämlich auf die darin vorgetragenen Auffassungen zur Erblichkeit von Intelligenz. (…)

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der aktuellen Printausgabe. Zu abonnieren unter http://www.recherche-online.net/abonnement.

Schreiben Sie einen Kommentar



-->