Recherche 1/2012

Mit Beiträgen von Christoph Deutschmann, Martin Lhotzky, Markus Knell, Claude Lévi-Strauss, Elisabeth von Samsonow, Andreas Puff-Trojan, Alexander Pschera, Julien Hervier, Elisabeth Timm, Alexander Kluge, Paul de Man, Philippe Rekacewicz und Christian Reder.

INHALT

Die Unersättlichkeit des Konsums
Kulturelle Modelle und soziologische Erklärungen. Von Christoph Deutschmann
……………………………
Das Dornenreliquiar und die Solarlampe
Neil MacGregors Geschichte der Welt in 100 Objekten. Von Martin Lhotzky
……………………………
Die Zerlegungen der Intelligenzforschung und ihrer Kritiker
Zu Dieter E. Zimmer Ist Intelligenz erblich? – Eine Klarstellung. Von Markus Knell
……………………………
Der Platz der japanischen Kultur in der Welt
Von Claude Lévi-Strauss
……………………………
Äther Psycho versus Äther Techno
Zieht hinter dem modernen Nervenmenschen ein neo-metaphysisches Zeitalter der Wellen und Frequenzen auf? Von Elisabeth von Samsonow
……………………………
Porträt des Un-Menschlichen
Die Bildnisse des Teufels von Daniel Arasse. Von Andreas Puff-Trojan
……………………………
Ernst Jünger und Frankreich – eine gefährliche Begegnung?
Alexander Pschera im Gespräch mit dem Komparatisten und Ernst-Jünger-Übersetzer Julien Hervier.
……………………………
Von wem man ist
Ontologien von Familie und Verwandtschaft zwischen Wissenschaft und Alltag. Von Elisabeth Timm
……………………………
Jeden Morgen liest Hegel Zeitung
Von Alexander Kluge
……………………………
Metapher (Diskurs über die Ungleichheit)
Ein Essay über Jean-Jacques Rousseau aus den Allegorien des Lesens II. Von Paul de Man
……………………………
„Weltbilder immer weiter differenzieren, Unsichtbares sichtbar machen“
Philippe Rekacewicz, Mitherausgeber und Leiter der kartographischen Produktion der wegweisenden Atlanten und Themenkarten von Le Monde diplomatique, im Gespräch mit Christian Reder.
……………………………
Stilus, Federkiel und Computer
Zur Forschung an der Österreichischen Nationalbibliothek

Schreiben Sie einen Kommentar



-->